Please rotate your phone to landscape, to view the virtual event.

How It Works?

Aerogen Solo 1, im Gegensatz zu standardmäßigen Verneblern

Inlinebehandlung

Durch das In-line-Kreislauf Design muss der Beatmungskreislauf für die Medikamentenapplikation nicht unterbrochen werden.

Besitzt ein isoliertes Medikamentenreservoir

Ist so konzipiert, dass das Medikamentenreservoir vom Atemkreislauf isoliert ist und die Dispersion kontaminierter Flüssigkeiten minimiert wird.

Erzeugt ein minimales, residuales Volumen

Verabreicht die Medikamentendosis mit minimalen Restmengen nach der Verneblung.

Closed Circuit

Im 2020 GOLD Science Committee Report on COVID-19 & COPD2 heißt es, dass bei der Behandlung von mit COVID-19 infizierten Patienten, die beatmet werden müssen;

1. ein geschlossener Beatmungskreislauf verwendet werden muss.
2. Beatmungskreisläufe nicht unterbrochen werden sollten, es sei denn, dies ist erforderlich.

Covid-19 Related Resources

FAQs

Wie lauten die Richtlinien zur Verwendung von Verneblern bei COVID-19-Patienten?
Die Richtlinien für COVID-19-Patienten können in verschiedenen Ländern unterschiedlich sein. Bitte konsultieren Sie den Leitfaden der Gesundheitsbehörde in Ihrer spezifischen Region. Die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfehlen, bei der Durchführung eines aerosolerzeugenden Verfahrens (aerosol-generating procedure, AGPs)1 luftgestützte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.1
Wie trägt Aerogen Solo bei Patienten, die eine mechanische Beatmung benötigen, dazu bei, das Risiko einer Übertragung des vom Patienten erzeugten infektiösen Aerosols zu senken?
Aerogens Technologie mit vibrierender Membran und geschlossenem Kreislauf2 macht Aerogen Solo zu einer wirksamen Option für die Medikamentenapplikation in Aerosolform bei Patienten mit einer Infektionskrankheit, wie z.B. COVID-19. Aerogen Solo2 verfügt über ein In-Line-Kreislaufdesign, so dass der Beatmungskreislauf für die Medikamentenapplikation2 nicht unterbrochen werden muss. Es ist so konstruiert, dass das Medikamentenreservoir vom Atemkreislauf isoliert ist, wodurch das Risiko zur Verneblung kontaminierter Flüssigkeiten2 minimiert wird, und die Medikamentendosis mit minimalem Residualvolumen nach der Vernebelung2 abgegeben wird.
Was ist der Unterschied zwischen medizinischen Aerosolen und Bioaerosolen?
Dies sind zwei sehr unterschiedliche Arten von Aerosolen. Medizinische Aerosole sind aerosolisierte Medikamente, die dem Patienten verabreicht werden und keine Krankheitserreger enthalten. Bioaerosole sind in der Luft befindliche Partikel, die entweder lebendig sind (Bakterien, Viren und Pilze) oder von lebenden Organismen stammen. Bioaerosole können Suspensionen von luftübertragenen Krankheitserregern enthalten. Es ist wichtig zu beachten, dass medizinische Aerosole zu Bioaerosolen werden können, wenn sie kontaminiert sind. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Besteht bei der mechanischen Beatmung die Möglichkeit, dass beim Öffnen des Verneblertopfes kontaminiertes Aerosol freigesetzt wird und das medizinische Personal dem ausgesetzt wird?
Aerogen Solo ist so konstruiert, dass das Medikamentenreservoir vom Atemkreislauf isoliert ist und somit das Risiko, dass kontaminierte Flüssigkeit in den Verneblertopf gelangt, minimiert wird. Im Gegensatz zu Druckluftverneblern kann beim Öffnen des Aerogen Solo Medikamentenverneblers der Durchfluss aus dem Beatmungsgerät nicht entweichen. Daher wird keine Flüssigkeit aus dem Vernebler freigesetzt, wenn das Medikament in den Vernebler gegeben wird. Um sicherzustellen, dass kein infektiöses Material in den Medikamentenvernebler gelangt, ist es wichtig, dass das Pflegepersonal, das die Behandlung durchführt, die richtige aseptische Technik anwendet und die entsprechende persönliche Schutzausrüstung trägt. Das vom Aerogen Solo erzeugte Aerosol ist ein medizinisches Aerosol und enthält keine Verunreinigungen, es sei denn, es wird durch einen Benutzer kontaminiert, der nicht die richtige aseptische Technik anwendet. Es kann weder durch den Beatmungskreislauf noch durch den Patienten kontaminiert werden.
Können Sie Aerogen Solo zur kontinuierlichen Verneblung während der mechanischen Beatmung verwenden?
den Dauereinsatz wurde die Lebensdauer des Aerogen Solo-Verneblers und des Aerogen Spritzensets für einen Einsatz von maximal 7 Tagen festgelegt. Das Aerogen Spritzenset ist ein für den Aerogen Solo-Vernebler spezifisches Zubehörteil, das eine sichere kontinuierliche Zufuhr von flüssigen Medikamenten zur Aerosolisierung ermöglicht2. Wenn der Aerogen Solo zur kontinuierlichen Verneblung während der mechanischen Beatmung verwendet wird, ist es ratsam, ein aktives Befeuchtungssystem mit einem beheizten Luftbefeuchter zu verwenden, im Gegensatz zu einem Wärme- und Feuchtigkeitsaustauschfilter (HME/F). Es gibt mehrere Probleme im Zusammenhang mit der kontinuierlichen Vernebelung von Medikamenten bei der Verwendung eines HME. Aufgrund der erhöhten Feuchtigkeit in den Schläuchen kann es notwendig sein, den Atemkreislauf häufig zu unterbrechen, um den HME zu ersetzen, was das Infektionsrisiko erhöhen kann. Es könnte auch die Atemarbeit des Patienten und die AutoPEEP erhöhen, wenn der Zustand des HME nicht ausreichend überwacht wird.
Können Sie eine Empfehlung zur besten Positionierung des Aerogen Solo während der mechanischen Beatmung geben?
Bei Verwendung eines Bias-Flow zeigten Ari et al. und Berlinski et al. eine verbesserte Deposition bei Anbringen des Aerogen Solo auf der trockene Seite des Befeuchters, im Vergleich zu einer Positionieung am Y-Stück, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern3,4. Einige der aktuellen Leitlinien zur Behandlung von Patienten mit vermuteter oder bestätigter COVID-19-Erkrankung empfehlen jedoch, eine Befeuchtung auf Wasserbasis zu vermeiden und einen HME/F5 zu verwenden. Bennett et al. verglichen die Medikamentenapplikation in Aerosolform mit aktiver Befeuchtung und einem HME mit dem Aerogen Solo zwischen dem Y-Stück und dem Endotrachealtubus während einer simulierten mechanischen Beatmung bei Erwachsenen und Kindern und zeigten, dass die Medikamentenapplikation bei beiden Befeuchtungsmodi im Wesentlichen gleichwertig war6. Bei Verwendung eines Durchgangs-HME wird die Platzierung am Ausgang des Beatmungsgeräts mit Bias-Flow in der inspiratorischen Extremität empfohlen. Es ist wichtig, daran zu denken, die HME nach der Behandlung zu reaktivieren. Aerogen empfiehlt nur die Verwendung von HME, die für die Medikamentenapplikation in Aerosolform zugelassen sind.
Können Sie einen Atemgasbefeuchter (HME) verwenden, während Sie mit dem Aerogen Solo vernebeln?
Bei Verwendung eines Atemgasbefeuchters (HME) sollte der Aerogen Solo zwischen dem HME und dem Patienten platziert werden. Die Platzierung des Verneblers am Beatmungsgerät beeinträchtigt wahrscheinlich die Funktionalität des Befeuchters und kann die Medikamentenapplikation beeinträchtigen sowie die Medikamenrendosis, die den Patienten erreicht, einschränken. Nur mit Atemgasbefeuchtern verwenden, deren Herstelleranweisungen die Verwendung mit einem Vernebler erlauben, und stets die Anweisungen des HME-Herstellers befolgen. Stellen Sie sicher, dass das kombinierte Gesamtvolumen von Vernebler, T-Stück und/oder HME für das abgegebene Tidalvolumen geeignet ist und den Totraum nicht so weit vergrößert, dass es die Beatmungsparameter des Patienten negativ beeinflusst. Überwachen Sie stets den Widerstand gegen Flow und übermässiges Kondensieren und wechseln Sie den Atemgasbefeuchter gemäß den Anweisungen des Herstellers aus. Verwenden Sie keinen Filter oder HME zwischen dem Vernebler und den Atemwegen des Patienten. Positionieren Sie die Beatmungskreisläufe immer so, dass flüssiges Kondensat vom Patienten weg abfließt. Stets einen Bakterienfilter an den Exspirationseinlass des Beatmungsgerätes anschließen, da sonst die Funktion des Exspirationskanals beeinträchtigt werden kann2.
Würden Sie das Tragen einer N95-Maske und die Beachtung von luftgestützten chutzmaßnahmen empfehlen, wenn Sie Aerogen bei einem beatmeten Patienten anwenden?
Die Richtlinien der WHO und des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen die Verwendung einer geeigneten persönlichen Schutzausrüstung, einschließlich Handschuhen, langärmeligen Kitteln, Augenschutz und passgenau geprüften Atemschutzmasken (N95, gleichwertig oder höheres Schutzniveau). Diese Richtlinien empfehlen auch die Anwendung von luftgestützen Schutzmaßnahmen, wenn ein AGP1,7 durchgeführt wird.
Können Sie während der mechanischen Beatmung bei Verwendung des Aerogen Solo eine wirksame Dosis verabreichen?
Dugernier et al. dokumentierten die Lungendosis mit dem Aerogen Solo in einer randomisierten Studie an neurochirurgischen Patienten mit gesunder Lunge. Sie verglichen volumenkontrollierte Beatmung und druckunterstützende Beatmung. Sie zeigten eine Lungendeposition von 10,5 ± 3,0 und 15,1 ± 5,0 % der Nominaldosis mit dem Aerogen Solo während der druckunterstützenden bzw. volumenkontrollierten Beatmung (p < 0,05). Während der Druckunterstützung wurde eine höhere Endotrachealtubus- und Trachealdeposition beobachtet8. Eine frühere Studie zeigte, dass nur 3 % der Lungendosis während der Beatmung mit einem Druckluftvernebler erreicht wurde9.

References

  1. Dunne RB and Shortt S. Comparison of bronchodilator administration with vibrating-mesh nebulizer and standard jet nebulizer in the emergency department. The American Journal of Emergency Medicine. 2018;36(4):641-646.
  2. Aerogen Internal data on file, Aug 2020
  3. Aerogen Solo System Instruction Manual. Aerogen Ltd.
  4. Ari, A. (2020). Practical strategies for a safe and effective delivery of aerosolized medications to patients with COVID-19. In Respiratory Medicine (Vol. 167). W.B. Saunders Ltd. https://doi.org/10.1016/j.rmed.2020.105987
  5. Dugernier J, Reychler G, Wittebole X, Roeseler J, Depoortere V, Sottiaux T, et al. Aerosol delivery with two ventilation modes during mechanical ventilation: a randomized study. Ann Intensive Care [Internet]. 2016/07/23. 2016 Dec [cited 2018 Oct 5];6(1):73. Available from: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27447788
  6. MacIntyre NR, Silver RM, Miller CW, Schuler F, Coleman RE. Aerosol delivery in intubated, mechanically ventilated patients. Crit Care Med [Internet]. 1985/02/01. 1985 Feb [cited 2019 Apr 17];13(2):81–4. Available from: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/39675081
  7. Chweich H et al. Effect on Airflow of Bronchodilator Therapy Delivered via Vibrating-Mesh versus Jet Nebulisers in Acute Asthmatics in an Emergency Department. Poster at ATS. 2019.
  8. Dugernier J et al. SPECT-CT Comparison of Lung Deposition using a System combining a Vibrating-Mesh Nebulizer with a Valved Holding Chamber and a Conventional Jet Nebulizer: a Randomized Cross-over Study. Pharmaceutical Research. 2017;34:290-300.